Landesfinale 2018 in Oberwiesenthal

Gesamtmannschaftswertung WK III WK IV und WK V
Gesamtwertung JtfO.xlsx
Microsoft Excel Tabelle 18.6 KB
Ergebnisliste_Vielseitigkeit_WK_III_IV.p
Adobe Acrobat Dokument 6.3 KB
Ergebnisliste_Sprint WK_III_IV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.0 KB
Mannschaftswertung_Sprint WK_III_algemei
Adobe Acrobat Dokument 2.0 KB
Mannschaftswertung_Sprint_WK_III_Bundesf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 KB
Mannschaftswertung_Sprint_WK_IV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 KB
Mannschaftswertung_Vielseitigkeit_WK_II_
Adobe Acrobat Dokument 2.3 KB
Mannschaftswertung_Vielseitigkeit_WK_IV.
Adobe Acrobat Dokument 2.2 KB
Gesamtwertung WK V
Gesamtwertung JtfO.xlsx
Microsoft Excel Tabelle 13.7 KB
Mannschaftswertung_Vielseitigkeit_WK_V.p
Adobe Acrobat Dokument 3.7 KB
Mannschaftswertung_Sprint_WK_V.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.7 KB
Ergebnisliste_Sprint_WK_V.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.6 KB
Ergebnisliste_Vielseitigkeitslauf_WK_V.p
Adobe Acrobat Dokument 5.8 KB

Bundesfinale 2017 in Nesselwang

Ergebnisse Jungen WK III
2017_WKIII_Ju_JtfO-Gesamtwertung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 KB
Ergebnisse Mädchen WK III
2017_WKIII_Mädchen_JtfO-Gesamtwertung.pd
Adobe Acrobat Dokument 2.6 KB
inaleErgebnisse WK IV
2017_WKIV_GESAMT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 194.7 KB

Alle Skilangläufer aus Oberwiesenthal erkämpfen Medaillen beim Bundesfinale J.t.f.O. in Nesselwang

 

Die Jungen der WK III qualifizieren sich mit ihrem Sieg für die Schulweltmeisterschaften im kommenden Jahr

 

Bei widrigen Wetterbedingungen fand das Bundesfinale JtfO vom 19.02.2017 bis zu 23.02.2017 in Nesselwang statt. Teilweise mussten die Wettkämpfe bei strömendem Regen absolviert werden, um so bemerkenswerter sind die erbrachten Leistungen besonders der Skilangläufer vom Stützpunkt Oberwiesenthal einzuschätzen. Sehr spannend lief es dabei bei den Jungen der WK III ab. Nach dem ersten Wettkampftag, an dem die Einzelentscheidungen im Techniksprint fielen, führte das Team vom Fichtelberg in der Zusammenrechnung aller Einzelzeiten mit nur knapp 4 Sekunden vor der zweiten sächsischen Vertretung, den Sportlern aus Altenberg. Dritter war zu diesem Zeitpunkt die Thüringer Vertretung aus Oberhof.  Die Entscheidung brachte dort der 2. Wettkampftag mit den Staffeln. Sportlich sehr fair bekamen die Altenberger Unterstützung vom Oberwiesenthaler Betreuer, Jens Einsiedel, der Ihnen die Klassikski wachste, um den Biathleten aus dem Osterzgebirge gleiche Wettkampfbedingungen zu schaffen. Der erste Läufer der Staffel musste die Strecke nämlich in der klassischen Technik absolvieren. Im Verlaufe des Wettkampfes kamen die Oberhofer Langläufer mit ihrem zweiten Starter ganz stark auf, lagen zwischenzeitlich sogar in der Gesamtwertung in Führung. Aber Carlos Lang lieferte ebenfalls eine sehr starke Laufleistung ab und rettete einen Vorsprung von 5 Sekunden gegenüber den Thüringern ins Ziel. Der Jubel kannte dann auch bei seinen Mitstreitern Luca Petzold, Arvid Reichelt, Ruben Kretzschmar, Vincent Fichte, Cedric Sikorski und Yanis Jolly keine Grenzen, denn sie hatten sich mit dem Bundesfinalsieg gegen 23 Mannschaften durchgesetzt und sich  für die Schulweltmeisterschaften 2018 qualifiziert. Die Mädchen aus Oberwiesenthal errangen bei einer Teilnahme von 24 Mannschaften die Bronzemedaille. Und auch die Oberwiesenthaler Vertretung der WK IV, die aus einer Mixmannschaft aus drei Jungen und drei Mädchen bestand, konnte mit dem dritten Platz bei der Siegerehrung das Podest besteigen. 24 Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet  kämpften hier um die Medaillen. Bei deren Einzelwettkampf verpasste Toni Rollinger seine Startzeit, konnte aber nach einer Entscheidung der Jury dann noch als letzter Läufer starten. Das sollte für Ihn wahrscheinlich noch eine besondere Motivation sein, denn er rollte das Feld jetzt von hinten auf und lief in diesem Einzelwettkampf die Bestzeit.

 

Landesfinale 2017 in Oberwiesenthal

WK III Einzelergebnisse
Ergebnisliste_Einzelwertung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.4 KB
WK III Mannschaftsergebnisse Allgemeine Klasse
Mannschaftswertung_allg_Klasse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 KB
WK III Mannschaftswertung Qualifikation Bundesfinale
Mannschaftswertung_Bundesfinale.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.3 KB
WK IV Mannschaftswertung Qualifikation Bundesfinale
Mannschaftswertung_WK_IV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 KB
WK V Einzelergebnisse
Ergebnisliste_Einzel_WK_V.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.1 KB
WK V Mannschaftswertung
Mannschaftswertung_WK_V.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 KB

Oberwiesenthaler Mädchen und Jungen gewinnen den Mannschaftswettkampf  in allen Wettkampfklassen

 

Die Schüler vom Fichtelberg  dominieren beim Landesfinale JtfO im Skilanglauf

 

In der Wettkampfklasse III mit den Geburtsjahrgängen 2002 bis 2005 ließen die Oberwiesenthaler Nachwuchsskilangläufer  sowohl  bei den Mädchen und als auch bei den Jungen im Kampf um den Sieg nichts anbrennen und verwiesen die Sportler aus Altenberg und Klingenthal in die Schranken. Von sieben möglichen Startern kamen pro Mannschaft die  jeweils  fünf besten Starter in die Mannschaftswertung. Luca Petzold  lief bei den Jungen die Bestzeit und legte damit eine Grundlage für den Erfolg. Auch die Mädchen zeigten eine geschlossene Teamleistung, bei der Alexandra Dietze noch herausragte. Sie eifert mit Ehrgeiz ihrer großen Schwester nach, die sich im Juniorenbereich in letzter Zeit sehr stark zeigte.

 

 Mit einem sicheren Vorsprung gewannen die Eliteschüler aus Oberwiesenthal auch in der Wettkampfklasse IV mit den Geburtsjahrgängen 2004 bis 2007 , die als Mixed-Wettbewerb ausgetragen wurde. Dort  erkämpften Skilangläufer, Nordisch-Kombinierte und Biathleten mit Toni Rollinger, Tristan Sommerfeldt,  Yanis Jolly, Luise Aurich, Selina Franz und Ronja Loh die Goldmedaille.

 

Diese Ergebnisse zeigen wieder, dass am Fichtelberg eine sehr gute Nachwuchsarbeit geleistet und disziplinübergreifend sehr effektiv zusammengearbeitet wird.

 

Alle Oberwiesenthaler Mannschaften dürfen nun zum Bundesfinale JtfO fahren. Dieses findet vom 19.02.2017 bis zum 23.02.2017 in Nesselwang statt. Als Zweitplatzierte sind in der Wettkampfklasse III auch die Altenberger Jungen und Mädchen beim Bundesfinale startberechtigt.

 

Bundesfinale Skilanglauf  vom 19.02. bis 23.02.2016 in Nesselwang

Alle Skilangläufer aus Oberwiesenthal erkämpfen Medaillen beim Bundesfinale J.t.f.O. in Nesselwang

 

Die Jungen der WK III qualifizieren sich mit ihrem Sieg für die Schulweltmeisterschaften im kommenden Jahr

 

Bei widrigen Wetterbedingungen fand das Bundesfinale JtfO vom 19.02.2017 bis zu 23.02.2017 in Nesselwang statt. Teilweise mussten die Wettkämpfe bei strömendem Regen absolviert werden, um so bemerkenswerter sind die erbrachten Leistungen besonders der Skilangläufer vom Stützpunkt Oberwiesenthal einzuschätzen. Sehr spannend lief es dabei bei den Jungen der WK III ab. Nach dem ersten Wettkampftag, an dem die Einzelentscheidungen im Techniksprint fielen, führte das Team vom Fichtelberg in der Zusammenrechnung aller Einzelzeiten mit nur knapp 4 Sekunden vor der zweiten sächsischen Vertretung, den Sportlern aus Altenberg. Dritter war zu diesem Zeitpunkt die Thüringer Vertretung aus Oberhof.  Die Entscheidung brachte dort der 2. Wettkampftag mit den Staffeln. Sportlich sehr fair bekamen die Altenberger Unterstützung vom Oberwiesenthaler Betreuer, Jens Einsiedel, der Ihnen die Klassikski wachste, um den Biathleten aus dem Osterzgebirge gleiche Wettkampfbedingungen zu schaffen. Der erste Läufer der Staffel musste die Strecke nämlich in der klassischen Technik absolvieren. Im Verlaufe des Wettkampfes kamen die Oberhofer Langläufer mit ihrem zweiten Starter ganz stark auf, lagen zwischenzeitlich sogar in der Gesamtwertung in Führung. Aber Carlos Lang lieferte ebenfalls eine sehr starke Laufleistung ab und rettete einen Vorsprung von 5 Sekunden gegenüber den Thüringern ins Ziel. Der Jubel kannte dann auch bei seinen Mitstreitern Luca Petzold, Arvid Reichelt, Ruben Kretzschmar, Vincent Fichte, Cedric Sikorski und Yanis Jolly keine Grenzen, denn sie hatten sich mit dem Bundesfinalsieg gegen 23 Mannschaften durchgesetzt und sich  für die Schulweltmeisterschaften 2018 qualifiziert. Die Mädchen aus Oberwiesenthal errangen bei einer Teilnahme von 24 Mannschaften die Bronzemedaille. Und auch die Oberwiesenthaler Vertretung der WK IV, die aus einer Mixmannschaft aus drei Jungen und drei Mädchen bestand, konnte mit dem dritten Platz bei der Siegerehrung das Podest besteigen. 24 Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet  kämpften hier um die Medaillen. Bei deren Einzelwettkampf verpasste Toni Rollinger seine Startzeit, konnte aber nach einer Entscheidung der Jury dann noch als letzter Läufer starten. Das sollte für Ihn wahrscheinlich noch eine besondere Motivation sein, denn er rollte das Feld jetzt von hinten auf und lief in diesem Einzelwettkampf die Bestzeit.

 

2017_WKIII_Ju_JtfO-Gesamtwertung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 KB
2017_WKIII_Mädchen_JtfO-Gesamtwertung.pd
Adobe Acrobat Dokument 2.6 KB
2017_WKIV_GESAMT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 194.7 KB
Ergebnisse JtfO Bundesfinale 2017 Skilan
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 257.9 KB

Bundesfinale Skilanglauf der WK III vom 21.02. bis 25.02.2016 in Schonach

2016_Gesamtwertung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.9 KB
2016_Staffeln.pdf
Adobe Acrobat Dokument 33.0 KB
2016_Techniksprint_Einzel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.0 KB
2016_Techniksprint_Mannschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 31.9 KB

Landesfinale Skilanglauf der WK III und WK IV am 14.01.2016 in Oberwiesenthal

Ergebnisliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.3 KB
Mannschaftswertung AKLasse m.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 KB
Mannschaftswertung AKLasse w.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 KB
Mannschaftswertung BUFI M.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 KB
Mannschaftswertung BUFI w.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 KB
Mannschaftswertung WK IV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 22.6 KB

Bundesfinale Skilanglauf WK III vom 22.02. bis 26.02.2015 in Nesselwang

Skilanglauf_Gesamtergebnisse_Endstand.pd
Adobe Acrobat Dokument 22.8 KB
Skilanglauf_Staffelergebnisse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.6 KB
Skilanglauf_Staffelergebnisse_Rundenzeit
Adobe Acrobat Dokument 38.1 KB
Skilanglauf_Einzelergebnisse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 112.6 KB

Mädchen aus Oberwiesenthal gewinnen überlegen Bundesfinale JtfO

Erfolge für Sachsen in Nesselwang

Vom  22.02. bis 26.02. fand im Allgäu das Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ und „Jugend trainiert für Paraolympics“  in den Wintersportarten statt. Außer Brandenburg beteiligten sich alle Bundesländer an den Wettkämpfen. Sachsen schnitt dabei  überdurchschnittlich gut ab. So erkämpften die Förderschulen aus Meerane und Frankenberg Silber- und Bronzemedaillen.  In der  Kategorie der Blinden und Sehbehinderten wurde die Landesschule Chemnitz Dritter und mit der Filatow-Schule Leipzig stellte Sachsen sogar den Bundessieger.

Bei den Nachwuchsleistungssportlern der WK III (Geburtsjahrgänge 2000-2003) verteidigten die Oberwiesenthaler Mädchen ihren Titel aus dem Vorjahr überlegen. Schon nach den Einzelwettkämpfen am ersten Wettkampftag  führten sie mit den Platzierungen 1, 2, 4,5,8 und 12 mit großem Vorsprung. In der Staffelentscheidung am zweiten Tag lief Jessica Löschke wiederum die schnellste Rundenzeit und brachte auch in diesem Rennen die Staffel  aus Oberwiesenthal auf Platz 1.  In der Gesamtabrechnung ergab sich ein Vorsprung von über  zwei Minuten gegenüber dem Zweitplatzierten, dem Sportgymnasium Oberhof. Nicht nur der Trainingszustand der Sportlerinnen , sondern auch das Skimaterial  war in einem Top-Zustand. Dafür waren die Trainer Peter Großer und Lars Lehmann zuständig, die  in insgesamt vier Stunden Arbeitszeit die Langlaufski den Wetter- und Schneebedingungen entsprechend hervorragend präparierten. Auf dem dritten Platz kam das Gymnasium Oberstdorf ein und die Mädchen aus Altenberg belegten Platz 6.  Bei einem Starterfeld von 24 Mannschaften freuten sich die Oberwiesenthaler Mädchen in der Besetzung Jessica Löschke, Linda Schumacher, Luca Marie Prezewowsky, Merle Richter, Hanna-Michele Hermann, Jennifer Münzner und Sophia Meyer über den Sieg. Nicht so optimal lief es bei den Oberwiesenthaler Jungen, die nach dem Einzelwettkampf mit vielen Fehlern beim Hindernisparcours nur auf dem 4. Platz einkamen. Dort führte die Mannschaft aus Klingenthal  nach dem ersten Tag. Mit einer guten Leistung beim Staffelrennen mit einem Rückstand von nur vier Sekunden auf den Sieger dieses Rennens, dem Sportgymnasium Oberhof, erkämpften sie sich in der Besetzung Maxim Cervinka, Max Pollmer, Samuel Weber, Hans Hennig, Niklas Müller, Martin Franke und Jonas Glöckner noch die Bronzemedaille in der Gesamtwertung.  Damit komplettierten sie nach dem zweiten Platz der Klingenthaler Sportschüler das sehr gute Gesamtergebnis aus sächsischer Sicht. Gewonnen haben bei 22 gestarteten Jungen-Teams  die Thüringer Nachwuchsleistungssportler aus Oberhof. Eine kleine Episode am Rande: Maxim Cervinka, der die mit Abstand beste Laufzeit bei den Staffelläufern in der klassischen Technik erzielte, hielt kurz vor dem Beginn des Laufes noch einen kleinen Plausch mit Michael Greis, dem mehrfachen Olympiasieger im Biathlon. Dieser gab dann auch das Startsignal für den Staffellauf.

In der WK IV (Geburtsjahrgänge  2002-2005) hatte die sehr junge Mannschaft aus Oberwiesenthal aufgrund des Ausfalles von Sportlern wegen Krankheit wenig Chancen beim Kampf um die Medaillen. Sie belegte am Ende den Platz 8 bei 24 Teilnehmern.

Besonders zu erwähnen ist der Einzelsieg im Skispringen der WK IV von Tristan Sommerfeldt. Der Sohn von Rene Sommerfeldt  gewann den Wettkampf auf der 20m-Schanze in Füssen und belegte mit dem Regionalteam Erzgebirge/Chemnitz in der Gesamtmannschaftswertung den 4. Platz.

Bei einer großartig gestalteten Abschlussveranstaltung unter Teilnahme aller 800 Athleten nahmen die Sieger und Platzierten stolz ihre Auszeichnungen entgegen. Welchen Stellenwert dieses Bundesfinale hat, beweist die Tatsache, dass es sich Alfons Hörmann, der Präsident des DOSB, nicht nehmen ließ, den jungen Sportlern persönlich auf der Abschlussveranstaltung einige aufmunternde Worte zu sagen.

Ergebnisse Landesfinale Skilanglauf WK III am 13.01.2015 in Oberwiesenthal

Ergebnisliste_Einzeln.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.6 KB
Mannschaftswertung_Bufi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 KB
Mannschaftswertung_Lafi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 KB

Landesfinale Skilanglauf der WK V am 27.01.2015 in Sayda

Ausschreibung WK V
Ausschreibung 2015 WK V Schulen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 183.0 KB
Anmeldeformular Skilanglauf WK V.doc
Microsoft Word Dokument 87.5 KB

Landesfinale Skilanglauf der WK III am 13.01.2015 in Oberwiesenthal

Ausschreibung WK III
Ausschreibung 2015 WK III Schulen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 228.1 KB
Anmeldeformular Skilanglauf WK III.doc
Microsoft Word Dokument 87.0 KB

Bundesfinale Skilanglauf der WK III vom 23.02.2014 bis 27.02.2014 in Schonach

Spitzenergebnis für Oberwiesenthaler Skilangläufer beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“

 

Überaus erfolgreich schnitten die Nachwuchslangläufer der Eliteschule des Wintersports Oberwiesenthal beim Bundesfinale JtfO in Schonach ab. So errangen die Mädchen und Jungen der WK IV (Geburtsjahrgänge 2001-2003) einen überlegenen Sieg, der sich in der Einzelwertung beim Technik-Sprint schon abzeichnete. Dort ließen Hans Hennig mit Bestzeit, Samuel Weber, Linda Schumacher und Merle Richter alle anderen 130 Teilnehmer hinter sich. Den Vorsprung bauten sie am zweiten Wettkampftag in der Staffel noch auf über 5 Minuten gegenüber den Schülern aus Bayern und Baden-Würtemberg  aus. Die erfolgreiche Mannschaft wurde ergänzt durch die Biathleten Alina Wildenhain und Jonas Glöckner.

Spannender lief es in der WK III (1999-2002) der Mädchen ab. Die starke Konkurrenz aus Bayern und Thüringen ließ unseren Mädels nach dem Einzelwettkampf nur 11 Sekunden Vorsprung, nachdem Johanna Mende gleich zu Beginn des Rennes gestürzt war , Jessica Löschke aber Bestzeit lief.  Die Staffelaufstellung sollte am zweiten Tag über den Sieg entscheiden. Hochmotiviert gingen unsere Läuferinnen an den Start. Johanna brachte die 2. Staffel als Klassik-Läuferin in Führung, gefolgt von der Startläuferin unserer 1. Staffel, Marie Herklotz. Ihren Team-Mitstreiterinnen Jessica Löschke und Anna-Maria Dietze  gelang im Freistil-Rennen die Übernahme der Spitzenposition und damit der Sieg. Aber auch die 2. Staffel mit Lea-Annabell Storch und Luca-Marie Prezewowski  ließ die Konkurrenz der Sportgymnasien aus Oberstdorf und Oberhof noch hinter sich, so dass der Gesamtsieg ungefährdet eingefahren werden konnte.

Die Jungen der WK III mit Maxim Cerwinka, Justin Gnüchtel, Jonas Wündrich, Max Pollmer, Markus Heldt, Julius Bilz und Philipp Richter konnten bei  22 teilnehmenden Mannschaften hinter den Gymnasien aus Traunstein (BY) und Oberhof (TH) die Bronzemedaille erringen.

Mit dem Gesamtergebnis  konnten die Trainer Peter Großer, Lars Lehmann und Germaid Hänel, die ihrerseits bei schwierigen äußeren Bedingungen auch wachstechnisch hervorragende Arbeit leisteten, zufrieden sein.

Bei einem sehr gut organisierten Bundesfinale im Schwarzwald konnte das Bundesland Sachsen am erfolgreichsten abschneiden, denn zu den 21 Medaillenehrungen wurde auf der Bühne siebenmal die Sachsenflagge geschwenkt. Die Förderschulen für geistig Behinderte und für Blinde und Sehschwache aus Leipzig, Chemnitz und Meißen  trugen mit ihren Platzierungen dazu bei.

Ergebnis WK IV
WK_IV_Gesamtwertung_Tag2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 KB
Ergebnis WK III Mädchen
WK_III_Maedchen_Gesamt_Tag2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 KB
Ergebnis WK III Jungen
WK_III_Jungen_Gesamt_Tag2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 KB

Landesfinale Skilanglauf der WK III am 15.01.2013

Gesamteinzelwertung vom Landesfinale der WK III am 15.01.2013 in Oberwiesenthal
Gesamtjtfo.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.3 KB
Ergebnisse Jungen WK III Sportschulen am 15.01.2013, Qualifikation für das Bundesfinale
WKIII Ju Bu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.0 KB
Ergebnisse Mädchen WK III Sportschulen am 15.01.2013, Qualifikation für das Bundesfinale
WKIII Mä Bu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.1 KB
Ergebnisse Jungen WK III am 15.01.2013 , Landesfinale allgemeine Schulen
WKIII Ju Land.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.6 KB
Ergebnisse Mädchen WK III am 15.01.2013, Landesfinale allgemeine Schulen
WKIII Mä Land.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.2 KB
Ausschreibung WK III
Ausschreibung 2013 WK III Schulen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 145.6 KB
Ausschreibung WK V
Ausschreibung 2013 WK V Schulen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 155.2 KB

Sieg für Mädchen und Jungen der Eliteschule des Wintersports Oberwiesenthal beim Bundesfinale 2012 in Schonach

Gesamtergebnisliste
WKIII_2012_02-29JtfO-Gesamtwertung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.8 KB
Staffeldergebnisse der Jungen
WKIII_2012_02_29_Staffel_Jungs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 15.4 KB
Staffelergebnisse der Mädchen
WKIII_2012_02_29_Staffel_Mädchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 15.5 KB

Ergebnisse Landesfinale Sachsen 2012 am 17.01.2012 in Oberwiesenthal

Einzelergebnisliste
Ergebnisliste_Einzel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 19.2 KB
Mannschaftswertung der sportbetonten Schulen
Mannschaftswertung_Bundesfinale.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.5 KB
Mannschaftswertung der allgemeinbildenden Schulen
Mannschaftswertung_Landesfinale.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.8 KB

Ergebnisse Landesfinale Sachsen der WK III 2011 in Geyer/Hormersdorf

Einzelwertung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.7 KB
Mannschaftswertung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 25.6 KB
Staffelwertung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 25.4 KB
Gesamtwertung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.5 KB

Ergebnisse Landesfinale Sachsen der WK V 2011 in Sayda

Ergeb Sayda Einzel JTFO 2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 17.1 KB
Ergeb Sayda Mannschaft JTFO 2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.9 KB

Ergebnisse Bundesfinale der WK III 2011 in Schonach

Ergebnisse Bundesfinale Einzelwertung
jtfoW11_erg_skilanglauf_E.pdf
Adobe Acrobat Dokument 468.9 KB
Ergebnisse Bundesfinale Mannschaftswertung
jtfoW11_erg_skilanglauf_M.pdf
Adobe Acrobat Dokument 507.4 KB