Ergebnisse Vorrunde Annaberg Staffel 3 am 21.11.2014
Risiko-raus-Auswertung_Staffel_3.xls
Microsoft Excel Tabelle [107.5 KB]
Download
Ergebnisse Vorrunden Annaberg Staffeln 1 und 2 am 14.11.2014
Risiko-raus-Auswertung Staffeln 1 und 2.
Microsoft Excel Tabelle [60.5 KB]
Download
Staffeleinteilung Vorrunden Risiko-raus-Kampagne 2014/2015
Risiko raus Planung Bereich Annaberg.doc
Microsoft Word Dokument [24.5 KB]
Download
Ausschreibung und Infos
Risiko-raus-Kampagne Infos.doc
Microsoft Word Dokument [130.5 KB]
Download

Landesfinale der Risiko-raus-Kampagne: GS Gelenau gewinnt mit Vorsprung

Abschließender Höhepunkt der „Risiko-Raus“ Tour 2014 war das in Neukieritzsch ausgetragene Landesfinale. An den Start gingen die 7 Regional- bzw. Bereichssieger, die sich über Vorrunden und Kreisfinals qualifiziert hatten und einmal mehr mit tollen sportlichen Leistungen in den Staffelwettbewerben aufwarteten.

Die über 200 mitgereisten Zuschauer sorgten für eine sensationelle Atmosphäre und unterstützten ihre Mannschaften von der Tribüne der „PARK Arena“ lautstark, die nach der Abschlussstaffel folgende Endplatzierung erreichten:

 

1.        Grundschule „Pestalozzi“  Gelenau                                      (Erzgebirge)                      66 Punkte

2.       Grundschule „Hans Christian Andersen“ Niesky              (Oberlausitz)                     52 Punkte

3.       Evangelische Grundschule Bad Düben                                 (Nordsachsen)                 49 Punkte

4.       Grundschule Brand-Erbisdorf                                                  (Mittelsachsen)               49 Punkte

5.       Grundschule Neundorf                                                              (Vogtland)                         37 Punkte

6.       Adam-Friedrich-Oeser Grundschule                                     (Stadt Leipzig)                  35 Punkte

7.       Grundschule „Joliot-Curie“ Pegau                                          (Landkreis Leipzig)          17 Punkte

 

An der von der Unfallkasse Sachsen initiierten Kampagne „Risiko-Raus“ beteiligten sich in 2014 insgesamt ca. 4800 Jungen und Mädchen aus 200 sächsischen Grundschulen.

Risiko-raus-Kampagne Erzgebirgsfinale in Annaberg

Gelenauer  Grundschüler wieder im Landesfinale der Risiko-raus-Kampagne

Ein souveräner Start-Ziel-Sieg gelang den Schülern der 2. bis 4. Klassen der Gelenauer Pestalozzi-Grundschule im Erzgebirgsfinale am 24.01.2014 in der Silberlandhalle in Annaberg Mit 6 Einzelsiegen in den 9 Wettbewerben und dem Gewinn der Abschluss-Staffel setzten sie sich gegen die anderen Sieger der Vorausscheide des Erzgebirgskreises durch.

Auch der zweite Vertreter unserer Region, die Grundschule Venusberg schlug sich hervorragend und belegte den 2. Platz bei 7  teilnehmenden Mannschaften.

In diesem Wettkampf standen simulierte Disziplinen wie Hürdenlauf, Rugby, Tennis, Ringhockey, Hundeschlittenrennen, Schneemannbau, Biathlon und eine Abschlussstaffel  mit Elementen aus dem Schulsport auf dem Programm.

Mit dem Sieg haben sich die Gelenauer für die Teilnahme am Landesfinale am 09.04.2014 qualifiziert und sind gleichzeitig zur Teilnahme am Regionalfinale der Leichtathletik in der Wettkampfklasse V berechtigt. Dieser Wettkampf im Rahmen des Schulwettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ findet am 12.03.2014 in Chemnitz statt

Herr Plaul  von INGOYsports moderierte in bewährter Weise wieder einen sportlichen Höhepunkt  für die Grundschüler des Erzgebirgskreises und es gab für alle Teilnehmer eine Urkunde und kleine Preise, die sie sich für die Anstrengungen wirklich verdient hatten.

 

 

Die einzelnen Platzierungen:

1.      Pestalozzi-Grundschule Gelenau                      73 Punkte

2.      Grundschule Venusberg                                  55 Punkte

3.      Grundschule Affalter                                        46 Punkte

4.      Grundschule Neuwürschnitz                            43 Punkte

5.      Grundschule Pockau                                         35 Punkte

6.      Grundschule Zwönitz                                        34 Punkte

7.      Grundschule Dörnthal                                      23 Punkte    

Ergebnisse Vorrunden vom 15.11.2013 und 22.11.2013
Ergebnisse Vorrunden Risiko-raus.doc
Microsoft Word Dokument [24.5 KB]
Download
Informationen zur diesjährigen Risiko-raus-Kampagne der UKS
Risiko-raus-Kampagne Infos.doc
Microsoft Word Dokument [130.5 KB]
Download

 

Ergebnisse vom Landesfinale 2013
Die Staffelwettbewerbe  der Kampagne “Risiko-Raus” für sächsische Grundschüler/innen sind seit dem am 12.04.2013 in Naunhof ausgetragenen Landesfinale Geschichte.
An den insgesamt 50 Veranstaltungen der Kampagne „Risiko-Raus“ nahmen in 2013 ca. 3.700 Jungen und Mädchen aus 170 sächsischen Grundschulen teil. Bei den Vorrunden, Kreis- und Regionalfinals und dem abschließenden Landesfinale wetteiferten 240 Mannschaften um Siege und Platzierungen. Erstmals am Start waren Grundschulmannschaften aus Mittelsachsen und dem Zwickauer Land.
Der Sieger des Erzgebirgskreises, die Grundschule Gelenau, belegte beim Landesfinale einen hervorragenden 3. Platz.
 
Endergebnis Landesfinale:
  1. Wilhelm-Hauff Grundschule Leipzig                                      61 Punkte           (Stadt Leipzig)
  2. Grundschule „Hans-Christian-Andersen“ Niesky                    55 Punkte           (Oberlausitz)
  3. Grundschule „Pestalozzi“ Gelenau                                        46 Punkte           (Erzgebirge)
  4. Grundschule Markkleeberg-Großstädteln                              41 Punkte           (Landkreis Leipzig)
  5. Grundschule an der Promenade Torgau                                31 Punkte           (Nordsachsen)
  6. Ev. Montessori Grundschule Plauen                                       20 Punkte           (Vogtland)

Gelenauer Grundschüler im Landesfinale der Risiko-raus-Kampagne

Auch im Erzgebirgsfinale am 28.01.2013 setzten sich die Schüler der 2. bis 4. Klassen der Gelenauer Pestalozzi-Grundschule gegen die anderen Sieger der Vorausscheide des Erzgebirgskreises durch.

In einem dramatischen Wettkampf mit insgesamt neun Staffelwettbewerben wie Hürdenlauf, Tunnelmutprobe, Basketball, Ringhockey, Trabrennen, Fechten, Fußball, Skeleton, Biathlon und einer Abschlussstaffel lieferten sich die Gelenauer ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Grundschülern aus Schneeberg. Durch den Gewinn der Abschlusstaffel sicherten sie sich schließlich den Gesamtsieg.

Herr Plaul von INGOYsports moderierte in bewährter Weise wieder den sportlichen Höhepunkt für die Grundschüler des Erzgebirgskreises. In Absprache mit den Schulsportkoordinatoren dieses Bereiches soll es im nächsten Schuljahr allen Grundschulen ermöglicht werden, sich an diesem tollen Wettkampf zu beteiligen. Der Grundgedanke für diesen wurde übrigens einer legendären TV-Sport- und Spielshow entnommen und gekonnt umgesetzt.

 

Die einzelnen Platzierungen:

  1. Pestalozzi-Grundschule Gelenau                      54 Punkte
  2. Evangeliche Grundschule Schneeberg             49 Punkte
  3. Goethe-Grundschule Zwönitz                           39 Punkte
  4. Grundschule Neuwürschnitz                            34 Punkte
  5. Grundschule Pockau                                         30 Punkte
  6. Altstadt-Grundschule Lößnitz                           20 Punkte

Nicht nur Schnelligkeit war gefragt

Schüler der Klassen 2-4 erleben tollen Wettkampf bei der Kampagne der Unfallkasse Sachsen

 

Annaberg.Eine echte Herausforderung für die Grundschüler von Schulen aus Annaberg, Gelenau, Großrückerswalde und Königswalde war der Wettkampf am Montag in der Silberlandhalle. Dieser gehörte zur Kampagne „Risiko-Raus“, die von der Unfallkasse Sachsen initiiert und vom Kinder- und Jugendeventservice INGOYsports organisiert und durchgeführt wird. Die verschiedensten Sport- und Spielgeräte kamen auf den unterschiedlich gestalteten Parcours zum Einsatz. So waren neben Schnelligkeit beim Hürdenlauf auch Geschicklichkeit beim Tunnelkriechen und Reifenbalancieren, Treffsicherheit beim Fußball und Biathlon-Ballwurf, Armkraft beim Rollbrettfahren sowie Teamgeist beim Trabrennen gefragt. Am besten meisterten das die Grundschüler aus Gelenau, die sich mit 65 Punkten als Sieger für das Erzgebirgsfinale am 28. Januar.2013, das wiederum in der Silberlandhalle in Annaberg stattfindet, qualifiziert haben. Dort treffen sie auf die Siegerschulen aus insgesamt 6 Vorausscheiden, die im Erzgebirgskreis durchgeführt wurden. Der zweite Platz ging an die Grundschule Großrückerswalde, die seit diesem Schuljahr ihre Wettkämpfe im Bereich Annaberg bestreitet. Ganz spannend wurde es bei der Vergabe des 3. Platzes und damit der Bronzemedaille. Punktgleich starteten die Wettkämpfer der Grundschule Königswalde und der Grundschule „Friedrich Fröbel“ in die Abschluss-Staffel, wo dann die Buchholzer Kid`s mit tollem Kampfgeist drei Punkte mehr eroberten. „Eine ganz tolle Veranstaltung,“ schätzte Schulsportkoordinator Uwe Meyer den Ablauf des Wettkampfes ein. „Herr Plaul von INGOYsports gelang es als Moderator hervorragend, die Kinder anzuleiten und zu begeistern“. Der Sieger des Erzgebirgsfinales wird dann zum Landesfinale Sachsen am 12. April 2013 nach Leipzig fahren. „Nachdem die Kampagne beispielsweise in Nordsachsen und in der Lausitz schon längere Zeit läuft, freuen wir uns, dass nun auch im Erzgebirgskreis die Staffelwettkämpfe durchgeführt werden“, meint Meyer, „Im kommenden Schuljahr werden wir noch einige Vorrunden zusätzlich organisieren, so dass sich noch mehr Grundschulen beteiligen können.“

 

Ergebnisse:  

  1. Pestalozzi-Grundschule Gelenau                                                65 Punkte
  2. Grundschule Großrückerswalde                                                 48 Punkte
  3. Grundschule Fr. Fröbel                                                              35 Punkte
  4. Grundschule Königswalde                                                          32 Punkte
  5. GS BZ Adam Ries                                                                     28 Punkte
  6. GS An der Riesenburg                                                               22 Punkte